Impressum

 
  Home Zuschauerschutz Die 3 Varianten Besonderheiten Zur Kalkulation Interner Bereich
 

Besonderheiten

Die ZuPo2010 weicht von der "Norm" in vielen Punkten ab

  • Der Versicherungsschutz wird rund um das Heimspiel des jeweiligen Vereines gewährt. Beginn des Versicherungsschutzes 6 Stunden vor dem Anpfiff - Ende des Versicherungsschutzes 6 Stunden nach dem Abpfiff.
  • Die versicherte Person (registrierter Dauerkartenbesitzer) ist während dieser Zeit auch dann versichert, wenn sie nicht das Heimspiel besucht.
  • Als Unfall gilt auch eine einzelne, erhöhte Kraftanstrengung, durch welche die versicherte Person unfreiwillig eine körperliche Gesundheitsschädigung erleidet.
  • Abweichend von üblichen Unfallversicherungen ist die volle Leistungspflicht gegeben, wenn die versicherte Person zum Zeitpunkt des Unfalles unter Alkoholeinwirkung stand; beim Lenken eines Kraftfahrzeuges aber nur dann, sofern der Blutalkoholgehalt unter 1,1 o/oo lag.
  • Eine versicherte Todesfallentschädigung wird auch dann gezahlt, wenn der Versicherte infolge einer Überanstrengung oder eines körperlichen Zusammenbruchs (Herzversagen / optischer Herztod) während des Aufenthaltes im Stadion oder unmittelbar danach (innerhalb von 48 Stunden) im Krankenhaus verstirbt.

Damit können nun Bundesligavereine in vernünftiger Weise ihre treuen Fans (die Dauerkartenkunden) schützen !

 

Auch für Eishockey - Handball  -  Basketball   !    -   Die ZuPo2010 kann auch von DEL-Eishockey-Vereinen und von Handball- sowie Basketball- Vereinen der 1. Bundesliga für ihre Dauerkartenkäufer abgeschlossen werden